local1st.de

Auch Stadt-Apps brauchen einen Relaunch

Seit Einführung der App „Mein Zell a.H.“ im Jahr 2016 hat sich viel getan. Die App hat sich zu einer beliebten, regionalen Informationsquelle entwickelt. Die monatlich bis zu 15.000 Zugriffe in unserer kleinen Stadt machen uns stolz. Im Lauf der Jahre sind mit den Ansprüchen unserer App-Nutzer auch die Inhalte gewachsen. Folglich wurden viele kleine und große Änderungen vorgenommen. Außerdem ist die Entwicklung der Smartphones rasant und stellt immer neue Herausforderungen. Deshalb ist es jetzt an der Zeit für eine Verjüngungskur. Die App wird schneller, bietet noch mehr Informationen und einen besseren Überblick.

Lesen Sie hier was alles neu ist, etwa wie Vereine oder Familien mit Kindern mehr Infos finden, wie die Zeller Geschäftswelt die App für Angebote und Serviceleistungen nutzt oder wie das künftig mit den Push-Nachrichten einfacher funktioniert uvm. 

  • Nutzer-Anmeldung und Login: Natürlich kann die App komplett anonym genutzt werden. Allerdings gibt es mit der neuen App die Möglichkeit zur Nutzer-Anmeldung und In-App Registrierung. Damit wird der Support verbessert und App-Nutzer haben alle in der App gespeicherten Inhalte, wie Coupons, gesammelte Punkte usw. auch bei Gerätewechsel zur Verfügung. Und das alles natürlich Datenschutz konform nach DSGVO.

  • Insgesamt neues Design mit aufgeräumten Inhalten: Die App Mein Zell a.H. hat sich seit ihrer Einführung 2016 sehr erfolgreich entwickelt. Mit zunehmendem Nutzeraufkommen und gestiegenen Nutzeranforderungen ist sie auch inhaltlich stetig gewachsen und wurde nun neu strukturiert. Dazu gehört auch, dass man in der neuen Rubrik POI´s (Points of Interest) künftig auch Ausflugstipps für Familien mit Kinder finden wird.

  • Übersichtliches Newscenter: Klar strukturiert, findet hier jeder aktuelle Informationen aus Zell und Umgebung. Neu in diesem Bereich sind die Vereinsnachrichten. Durch die Zusammenfassung in einen Kanal ist man mittendrin im regen Vereinsleben. Die Vereine sind über ihre Social-Media-Seiten eingebunden und berichten selbst. Aktueller und vielfältiger geht nicht.

  • In der Rubrik Freizeit sind neben Bad und Freizeitanlagen auch die öffentlich zugänglichen Spielplätze zu finden. Außerdem gibt es hier eine Liste der Zeller Vereine. So findet jeder gesellschaftlichen Anschluss bei Gleichgesinnten und vielfältige Möglichkeiten sich ehrenamtlich zu engagieren.

  • Die Rubrik Bürgerinfo liefert nicht nur alle wichtigen kommunalen Kontakte, sondern bietet mit interaktiven Formularen wie Ideenbriefkasten und Feedback-Box den direkten Draht zur Stadtverwaltung. Bürger können ganz einfach Mängel oder Schäden im öffentlichen Raum mit Notiz, Bild und Standortangaben melden oder sich mit Ideen und Anregungen in der Gemeinschaft der Stadt engagieren.

  • Branchenbuch und Schaufenster: Ebenfalls neu strukturiert sind die Bereiche für Handel und Gewerbe. Einzelhandel, Dienstleister, Gastronomie und Handwerker sowie Industriebetriebe sind in einem Branchenbuch übersichtlich zusammengefasst. Ergänzend dazu wurde der Bereich Schaufenster weiterentwickelt. Als zentrales Element führen wir hier unter anderem die Social Media Kanäle der regionalen Handel- und Gewerbetreibenden auf einer informativen und gleichzeitig unterhaltsamen Plattform zusammen. So können heimische Anbieter tagesaktuell ihre Kunden informieren und mit ihren Produkten, Angeboten und Schnäppchen erreichen. Besonders wichtig ist uns, dass wir hier nun Raum geschaffen haben, um künftig auch die vielfältigen Dienstleistungen stationärer Fachbetriebe zu platzieren, die kein Onlinehandel bieten kann.

  • Ein besonderes Highlight und Novum sind unsere Addons zum App-Eintrag für Firmen, mit denen Produkte, Dienstleistungen, Gutscheine uvm. zum direkten Reservieren oder Bestellen angeboten werden können – und das, ohne dass dafür ein Onlineshop im Internet notwendig ist.

  • Darüber hinaus sind im Schaufenster der App auch Coupons ebenso wie ständig aktuelle Wochenangebote oder Frühstücks- und Mittagstisch-Angebote zu finden. Neu in der App ist auch die Rubrik Sammeln & Gewinnen in der beispielweise digitale Treuepunktekarten des Einzelhandels geführt werden können.

  • Immer größere Beliebtheit findet die Rubrik für private Kleinanzeigen. Hier können ausschließlich nicht-kommerzielle Anzeigen kostenlos aufgegeben werden. Vom gebrauchten Bügelbrett bis zum vermissten Kater, unterstützt die App schnell und mit großer Reichweite beim Suchen und Finden. In dringenden Fällen gern auch mit einer Push-Nachricht direkt auf die Smartphones der App-Nutzer.


Übrigens: Push-Nachrichten werden nun so verschickt, dass Empfänger diese auf ihrem Smartphone-Bildschirm einfach antippen können und so direkt die Zielseite in der App automatisch startet, auch ohne dass die App vorher geöffnet war.

Neben den vielen, mit dem Relaunch der App bereits umgesetzten Neuerungen wird künftig auch der Bereich Jobbörse weiterentwickelt. Ziel ist, dass die App all jenen, die in der Region einen Arbeitsplatz oder eine Ausbildungsstelle suchen, eine hilfreiche Plattform bietet.